Apfellogo: ©2000 www.meik.ch
 

 

© 2017 Meik

 

 

 

Website von Michael Baumeler

 

Kleiner Streifzug durch das Städtchen Ifakara

im ostafrikanischen Tanzania

Karte oder Lageplan von Ifakara Ifakara liegt 365 Bahnkilometer südwestlich von Dar es Salaam in Tanzania. Mit der Bahn, mit dem Auto oder auch mit dem Bus dauert die Fahrt bis Ifakara etwa acht Stunden. Die Strassen sind von Dar es Salaam bis zum Ruaha-Fluss in Kilombero geteert. Anschliessend wird es für die restlichen 70 km staubig und holprig!
Hauptstrasse von Ifakara Kommt man mit dem Zug nach Ifakara, so fährt man per Minibus oder per "Pickup" vom Bahnhof die letzten 10 km Richtung Süden nach Ifakara. Auf diesem Bild sieht man die Strasse, die man in Zürich Bahnhofstrasse nennen würde. Viele kleine Läden säumen die Strasse.
Post in Ifakara Gleich nach dem Kreisel sieht man dieses Gebäude, es ist die Post von Ifakara. Neben dem Gebäude steht seit kurzem eine grosse Antenne. Einige, vorab Geschäftsleute, in Ifakara haben jetzt einen Telefonanschluss. Es ist nun relativ einfach möglich, von Europa  aus eine Durchwahl nach Ifakara zu bekommen. Die Vorwahl für Ifakara ist: +255/23/262 xx xx.
Neuerdings hat zwar fast jeder sein eigenes Handy!
Kirche von Ifakara Biegt man bei der Post links ab, so trifft man bald auf die katholische Kirche, welche vor einiger Zeit frisch renoviert wurde. Sie wurde seinerzeit von Kapuzinern und Baldegger-Schwestern erbaut.
Pfarrhaus von Ifakara Gleich links von der Kirche steht das Pfarrhaus von Ifakara. Dort ist auch die Mahenge-Prokura untergebracht.
Eingang St. Francis Hospital in Ifakara Eines der wichtigsten Gebäude in Ifakara ist zweifellos das St. Francis Hospital. Es ist ein Distriktspital mit 371 Betten. Der neuere Anbau links im Bild dient zur Patientenaufnahme. Lange wurde das Spital von der SolidarMed in Luzern partnerschaftlich betreut.
Apotheke vor dem St. Francis Hospital in Ifakara Unmittelbar rechts vom obigen Foto steht die Medical Dispensary, eine Apotheke welche mit der Hilfe von François Baur aufgebaut und bis Ende Juli 2000 von einem Schweizer Apotheker betreut wurde.
Innenansicht Gang St. Francis Hospital Ifakara Tausendfüsslerartig verzweigt der lange Gang des St. Francis Hospital in verschiedene Seitenträkte. Es gibt Seitenträkte nur für Männer, andere wiederum sind nur für Frauen gedacht. Es gibt hier wie in Europa allgemeine Abteilungen und Privatabteilungen.
Eingang zum Ifakara Centre IHRDC Hinter dem Spital steht das von Rudolf Geigy begründete Ifakara Center IHRDC, welches vom Schweizerischen Tropeninstitut in Basel betreut wird. Es wurde vor einiger Zeit frisch renoviert. Das Fotografieren im Innenhof des neuen Traktes wurde mir leider nicht erlaubt, aus welchen Gründen auch immer...?!
Pausenverkauf Mapinduzi Primarschule in Ifakara Während der grossen Unterrichtspause verkaufen diese Frauen neben dem Schulareal der Mapinduzi-Primarschule Imbisse für die Schulkinder. Es gibt Maandazi (ähnlich wie ungefüllte Berliner), Sambusa (dreieckige, meist mit Fleisch oder Gemüse gefüllte Teigtaschen), frische und gekochte Bananen.
"Taxis" in Ifakara Gehen wir noch etwas ins Städtchen zurück. Mit viel Hoffnung warten diese Jungs auf Arbeit. Sie transportieren Waren auf ihren Dreiradvelos. Bis zu zehn Säcke Zement werden unter einem Male befördert. Dann kommen sie allerdings ziemlich ins Schwitzen!
Sie transportieren aber auch gerne Personen - als Taxi sozusagen.
Geschäft Kinana, Hauptstrasse von Ifakara Hier ist das Geschäft von Kinana. Er verkauft von Zement über Wellbleche, Schrauben, Nägel, Schlösser, Werkzeuge, Eisenstangen bis hin zu Matratzen und Badewannen alles. Er bestellt auch sofort Waren aus Dar es Salaam nach, wenn etwas fehlt. Geschäft ist Geschäft! Sein Laden jedenfalls läuft sehr gut.
Markt in Ifakara

Nun gehen wir noch etwas auf den Markt in Ifakara. Reis, Mais, Mehl, Bohnen, Zwiebeln, Früchte, Gemüse und Hühner werden feil geboten. Im inneren Gebäudeteil des Marktes erhält man auch Fleisch, Fisch, Kokosnüsse und Gewürze.
Weiter gibt es alles für das tägliche Leben wie Kleider, Stoffe, Schuhe und Werkzeuge.

Markt in Ifakara Alle landwirtschaftlichen Produkte sind immer frisch und zu günstigen Preisen zu haben, jedoch Luxusgüter sind teuer!
Die Preise müssen aber zuerst ausgehandelt werden, nach dem Motto: "Jeder erhält seinen individuellen Preis!"
New Mam Bar von Myriam Adam in Ifakara Löschen wir nun nach dieser ausgedehnten Tour durch Ifakara unseren Durst bei Myriam Adam's "New Mam Bar". Neuerdings hat sie sogar einen Billardtisch! Zu trinken gibt es diverse in- und ausländische Biere und Sodas. Eines der besten Sodagetränke ist wohl "Tangawizi", hergestellt aus Ingwer. Versuchen Sie es mal! - Na dann Prost!